Top-Event Oktober 13, 2017

#DiscoverTheNew – Neues Micro Focus Leadership Team stellt sich vor

Bericht vom Kick-Off Partner und Kunden-Event der „neuen“ Micro Focus am 12. Oktober in Frankfurt

Mit dem Abschluss der Fusion von Micro Focus und Hewlett Packard Enterprise am 1. September diesen Jahres entstand nicht nur ein Pur-Play-Softwareanbieter der  Spitzenklasse, vielmehr sind hierbei zwei Schwergewichte der IT-Geschichte miteinander verschmolzen, die beide auf über 40 Jahre Technologie-Leadership und Erfahrung in IT- Enterprise Bereich zurückblicken.

 

Für Kunden und Partner bedeutet der strategische Zusammenschluß neue Perspektiven durch ein erweitertes Produkt-Portfolio mit hochwertigen Produkte und Innovationen,  mit denen sich Chancen verwirklichen und Herausforderungen des neuen hybriden Modells der Enterprise IT – vom Mainframe über Mobile bis zur Cloud – meistern lassen. Kurz gesagt : Es gibt viele Gründe zum Feiern!

Und genau das tat man in Frankfurt am 12. Oktober, als sich die „neue“ Micro Focus in einem Kick-Off Event für Partner und Kunden unter dem Motto #DiscoverTheNew dem deutschsprachigen Raum präsentierte. Wir als Open Horizons haben die Veranstaltung vor Ort besucht und teilen  für diejenigen, die am Event leider nicht teilnehmen konnte, unsere Eindrücke von der Veranstaltung.

Mit Sue Barsamian (Chief Sales & Marketing Officer), Jérôme Labat (Chief Technology Officer) war neben der neu für den DACH Markt verantwortlichen  Angelika Gifford (Vice President Sales DACH) ein Teil des neuen Leadership Teams nach Frankfurt gekommen, um über die strategische Ausrichtung des Technologie-Konzern zu informieren. Sue Barsamian gab in Ihrer Präsenation einen zahlenmäßgien Überblick über das neue gemeinsame Untenrehmen und verdeutlichte so, dass Micro Focus weltweit nunmehr die Größe besitzt, eine führende Rolle für Wirtschaft und Industrie zu übernehmen.

Als Kernaufgabe des neuen Unternehmens, so Barsamian, verstehe man, die Bereitstellung skalierbarer Unternehmenssoftware mit integrierten Analytics-Funktionen. Ferner stelle man die Kunden in den Mittelpunkt der Innovationen und baue auch zukünftig qualitativ hochwertige Produkte, auf die sich Partner und Kunden verlassen können. Dabei machte Sie auch klar, dass es die Kunden  sind, die die Innovationen vorantreiben werden. „Bridging the old and the new“, ein Motto, welches sich Micro Focus bereits seit Jahren auf die Fahnen schreibt, sowie das Versprechen, neueste skalierbare, unternehmensrelevante Funktionen in die Core-Produkte zu intergrieren sowie die Koexistenz teilweiser überlappender Produkte sind das Mantra des neuen gemeinsamen Unternehmens.

„Zusammen besser“ – so lässt sich laut Jérôme Labat das neue gemeinsame Portfolio der Micro Focus beschreiben. Das in der Breite und Tiefe veränderte Portfolio umfasst nun DevOps-Lösungen für die Entwicklung und Auslieferung von Anwendungen, Tools für die Verwaltung hybrider IT-Umgebungen mit verschiedenen Bereitstellungs- und Nutzungsmodellen, dazu Lösungen für Security- und Risk-Management sowie Predictive Analytics. In seiner Präsentation ging der Chief Technologiy Officer vor allem auf die vier neuen Fokus-Bereiche ein. Diese lauten wie folgt:

  • DevOps: Schnelle Entwicklung und Auslieferung hochwertiger, sicherer Anwendungen mit durchgängiger Transparenz über eine Werkzeugkette von proprietären und Open-Source-Angeboten – mit dem größten Portfolio der Branche.
  • Hybrid IT: Vereinfachte Verwaltung komplexer Umgebungen aus unterschiedlichen Plattformen, Bereitstellungs- und Nutzungsmodellen. So können Unternehmen ihre Geschäftsanforderungen besser umsetzen, Kosten in Schach halten und die Verfügbarkeit und Performance sicherstellen.
  • Security & Risk Management: Schutz von Daten, Anwendungen und Zugriffen; Sicherheit und Governance, um Risiken zu senken und Compliance-Vorgaben einzuhalten; sichere DevOps-Praktiken, um ein durchgängiges Risikomanagement durchzusetzen.
  • Predictive Analytics: Hilft Unternehmen trotz Datensilos eine proaktive Echtzeitanalyse zu erhalten, die auf der Grundlage offener und cloudbasierter Stacks Erkenntnisse aus Anwendungen, Betrieb, IT-Sicherheit und Geschäftsbereichen integriert.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Talkrunde mit dem Leadership-Team, in dem unter anderem auch Fragen aus dem Publikum beantwortet wurden. Bei  einem geselligen Get Together, wo es ausreichend Zeit für Networking und gesellige Gespräche gab, fand der Abend seinen Ausklang. Wir als Open Horizons freuen uns auf eine weiterhin spannende und erfolgreiche Forsetzung unserer Partnerschaft mit der neuen Micro Focus.


Zurück zur Übersicht


Partner

microfocus
sep
gwava